VC Sample & Hold

Das Modul VC Sample & Hold ermöglicht die taktgebundene, kurzzeitige Probenentnahme eines Audiosignals. Dieser Spannungswert wird stabilisiert und bis zum Eintritt des nächsten Taktimpulses am Ausgang bereitgestellt.

Das S&H-Modul verfügt über einen internen, analogen Taktgenerator mit temperatur-stabilisierten Exponential-Konverter und erzeugt dadurch einen außergewöhnlich präzisen und stabilen Takt.

Bei Bedarf kann dieser interne Takt auch zur Triggerung anderer Module genutzt werden. Das bekannteste Einsatzgebiet ist die Kopplung eines S&H mit einem Rauschgenerator, um dadurch einen “echten” Zufallsgenerator zu erzeugen.

Es ist auch möglich, die Spannung eines LFO’s als Quelle zu benutzen, um einen Arpeggiator zu simulieren.

Das Modul entnimmt dem anliegenden Audiosignal bei jedem Triggerimpuls für 20 µs eine Probe. Ein digitaler, spannungssteuerbarer Taktgenerator mit einstellbarer Triggerlänge ab 100 µs ist in Planung, um kürzere Trigger als die bei uns üblichen 10 ms und damit höhere Sample-Raten zu realisieren.

Klangbeispiele

Sample & Hold

Rauschen

Technische Daten

  • Temperaturstabilisierter Exponential-Konverter
  • Hohe Linearität
  • Interner Taktgenerator ( 1 ms – 10 ms )
  • Frequenzbereich 1: 0,05 Hz – 50 Hz ( 10 ms Triggerlänge )
  • Frequenzbereich 2: 0,5 Hz – 500 Hz ( 1 ms Triggerlänge )
  • 1 Audio-Eingang ( +/-10 V, maximal +/-15 V ), mit Abschwächer
  • 1 CV-Eingang für Taktgenearator ( 0 – +10 V )
  • 1 Eingang für externes Taktsignal ( Ext. Clock )
  • 1 Ausgang mit internem Taktsignal ( Clock )
  • 1 Audio-Ausgang
  • Stromverbrauch 35 mA

Nach oben