VC Amplifier A

In der subtraktiven Klangsynthese bildet der Verstärker (Amplifier) das letzte Glied in der Signalkette (VCO – VCF – VCA). Das Modul kontrolliert die Lautstärke und legt damit die Dynamik für den Klang fest.

Die Flexibilität des VC Amplifier A liegt in seinen Möglichkeiten. Er kann sowohl mit exponentieller als auch linearer Charakteristik geregelt und gleichzeitig von drei unterschiedlichen Quellen, mit unterschiedlicher Charakteristik, moduliert werden.

Bei anderen Herstellern sind dafür mindestens zwei oder sogar drei Module notwendig. Dabei kann er beispielsweise durch eine Hüllkurve (VC Envelope Generator A) linear, durch einen LFO (VC LF Oscillator A) exponentiell und durch die Tastatur-Steuerspannung exponentiell (oder linear) gesteuert werden. Es entfallen komplizierte Matrixschaltungen.

Da der Signaleingang des VC Amplifier A nicht entkoppelt wurde, können sowohl Audiosignale als auch Steuerspannungen (CV) verarbeitet werden. Somit kann also auch z. B. der Standard 1 Volt / Oktave geändert und 1/2 Volt / Oktave oder 2 Volt / Oktaveeingestellt werden. Ein breites Feld zum spielen. Charakteristiken

  • Exponentiell: Bevorzugt für perkussive Audiosignale eingesetzt, um so besonders “schnelle” Hüllkurvenverläufe zu erzeugen. Auch die Lautstärke wird mit exponentiellen Verläufen gesteuert, da unser menschliches Gehör auf diese Art empfindet.
  • Linear: Besonders gut für weichere Klangverläufe geeignet um z. B. sehr nuancierte Modulationen von Steuerspannungen durchzuführen.

Der VC Amplifier A basiert auf dem Chip OTA CA3080. Ein vollständig diskret aufgebauter High-End VCA ist in der Planung.

Technische Daten

  • 80 dB Dynamikumfang ( +6 dB Verstärkung, -74 dB Abschwächung )
  • Temperaturstabilisierter Exponential-Konverter
  • Spannungsregler (GAIN), schaltbar linear / exponentiell
  • 1 CV-Eingang, lineare Charakteristik
  • 1 CV-Eingang, exponentielle Charakteristik
  • 1 CV-Eingang mit Abschwächer, schaltbar linear / exponentiell
  • 1 Signal-Eingang ( Audio +/-10 V, CV 0 – 10 V )
  • 1 Signal-Ausgang ( Audio bzw. CV )
  • Stromverbrauch 25 mA

Nach oben